Nicht verpassen: Der Sneaker Event von und mit Hikmet Sugoer am 19. Januar 2019 in Berlin! Nicht verpassen:

Öl, Rotwein & Co. - Flecken auf Lederschuhen entfernen

Fett, Kugelschreiber oder Blut: Über mindestens einen von diesen Flecken hat sich jeder schon mal geärgert. Mit diesen Tipps bewahren Sie beim nächsten Malheur die Ruhe.

Bevor Sie im Folgenden lesen, wie sie alle möglichen Flecken entfernen, haben wir einen Profi-Tipp für Sie, mit dem Sie sich die ganze Arbeit sparen können: Imprägnieren Sie regelmäßig Ihre Schuhe. Denn auf einem gut imprägnierten Schuh bleibt kein Schmutz haften – oder er lässt sich so leicht entfernen, dass es kaum der Rede wert ist.

Natürlich hilft dieser Tipp nicht, wenn das Unglück bereits geschehen ist. Dann bleibt Ihnen nichts anderes übrig, als die Verschmutzung genau unter die Lupe zu nehmen. Denn Fleck ist nicht gleich Fleck, und verschiedene Arten Schmutz und Materialien erfordern verschiedene Maßnahmen.

Was tun bei verschüttetem Rotwein?

Landet Rotwein auf dem Schuh, kann einem das schnell die Partylaune verderben. Mit dem SHAMPOO DIRECT werden Sie Weinflecken schnell wieder los. Der Reinigungs-Klassiker entfernt wasserlösliche Flecken im Handumdrehen. Dazu zählen übrigens auch Verschmutzungen durch Saft oder Obst.

Tupfen Sie den Rotwein schnell ab und tragen anschließend das Shampoo auf die verschmutzte Stelle auf. Drücken Sie den Schwammaufträger an und befeuchten Sie das Leder mit dem Reinigungsmittel. Nach einer kurzen Einwirkungszeit können Sie mit einem nassen Schwamm die Verfleckung ausreiben und die Shampoo-Reste entfernen. Schon ist alles wieder wie neu.

Fettflecken entfernen

Für einen richtigen Fett- oder Ölfleck brauchen Sie ein stärkeres Mittel – unser REINIGER Spray. Es eignet sich für alle Lederarten und Textil. Außerdem ist es unkompliziert in der Anwendung:

Auf ein Tuch aufgesprüht, können Sie damit ganz einfach Flecken auf Glattleder ausreiben. Auf Rauleder und Stoff sprühen Sie den REINIGER fein auf und bürsten den Fleck noch in feuchtem Zustand mit der REINIGUNGSBÜRSTE aus.

Fettflecken bekommen Sie nicht nur beim Essen. Besonders bei Lederjacken bildet sich durch direkten Hautkontakt mit der Zeit ein „Speckkragen“. Warten Sie mit der Reinigung nicht, bis die Jacke unansehnlich wird. Ist der Kragen „verspeckt“, tragen Sie vorsichtig das REINIGER Spray auf und reiben Sie bei Glattleder die Stellen mit dem SOFT GUM ab. Bei Rauleder bürsten Sie zum Schluss noch das Material mit der Reinigungsbürste auf.

Blutflecken behandeln

Ein Schnitt im Finger oder blutende Nase hinterlassen schwierige Flecken auf Ihren Schuhen oder Ihrer Lederjacke. Auch hier gilt: Schnell die Feuchtigkeit mit Tüchern abnehmen und mit SHAMPOO DIRECT behandeln. Danach mit einem leicht feuchten Tuch alles entfernen und Rauleder nach dem Trocknen mit der CREPE BÜRSTE aufrauen.

Ältere Verfleckungen behandeln Sie mit Zitronensäure oder Neutralseife. Befeuchten Sie den alten Fleck und reiben Sie ihn mit einem mit Zitronensäure oder Neutralseifenlösung angefeuchtetem Tuch ab. Um sicher zu gehen, testen Sie Ihren Schuh vorher an einer unauffälligen Stelle auf Farbechtheit.

Kugelschreiberflecken loswerden

Die Kinder haben im kreativen Eifer die Schuhe angemalt? Oder Sie sind aus Versehen mit dem Kugelschreiber an Ihre Lederjacke gekommen? Da ist fixes Handeln angesagt. Auf glattem Leder entfernen Sie den frischen Fleck mit der REINIGUNGSCREME. Bei eingetrockneter Farbe hilft technischer Alkohol. Da dieser eventuell das Farbfinish des Leders löst, wenden Sie ihn nur punktuell an.

Bei Rauleder ist hingegen die schonendste Methode, den Fleck ohne Flüssigkeit zu entfernen. Drücken Sie einen Streifen schmales Klebeband auf den Fleck. Wenn Sie das Klebeband langsam und vorsichtig abziehen, wird auch die Verfärbung von der Faser abgezogen. Bleiben noch leichte Rückstände zurück, arbeiten Sie mit dem CLEANER nach. Bei hartnäckigeren Flecken versuchen Sie ihr Glück mit Schleifpapier.

Kerzenwachs ausbügeln

Mit Kerzenlicht schaffen Sie eine besondere Stimmung. Aber wenn das Wachs auf die Schuhe tropft, ist es schnell vorbei mit Romantik und Harmonie. Dabei können Sie Wachsflecken in wenigen Schritten einfach entfernen.

Die dicke Wachsschicht kann man zunächst vorsichtig abkratzen. Anschließend legen Sie ein Löschpapier auf die Oberfläche und bügeln mit geringer Wärme darüber – so schmilzt das Wachs und wird vom Papier aufgesaugt. Jedoch Vorsicht: Zu große Hitze schadet dem Leder. Um das Wachs restlos zu entfernen, kann zum Abschluss das Collonil REINIGER Spray eingesetzt werden.

Fertig! Ihre Schuhe sind jetzt wieder fleckenfrei. So lässt es sich doch entspannen – vielleicht mit einem Glas Rotwein auf dem Ledersofa?

Ihnen bereiten ganz andere Flecken Sorgen? Dann schreiben Sie uns an feedback@collonil.com und wir ergänzen unseren Artikel.